Kirchengeschichte

Roth gehörte seit der urkundlichen Ersterwähnung um 1100 im Pfarrbezirk Beltheim zum Stift Karden an der Mosel. zwischen 1200 und 1475 entwickelte sich die selbständige Pfarrei.

Wann das erste Kirchengebäude errichtet wurde, ist leider nicht mehr recherchierbar. Im Verlauf des Dreißigjährigen Krieges vermutet man die Zerstörung und einen darauf folgenden Neubau um 1660/61.

Während der folgenden politischen und zeitgenössigen Epochen wurden Teile des Gotteshauses immer wieder beschädigt, stürzten ein und wurden wieder neu errichtet.

Um 1990/91 wurde eine grundlegende Renovierung vorgenommen – zumeist auch in freiwilliger Eigenleistung der Dorfbewohner. 2010 erhielt der Turm einen neuen Hahn.

Gottesdienstzeiten, Veranstaltungen, Gremien entnehmen Sie bitte dem wöchentlichen Amtsblatt.

Noch mehr Geschichte zur Kirche enthält die Ortschronik, die in der Roara Buchstawestuh ausgeliehen werden kann.