Mitarbeit und Meinung der Rother gefragt

  • Haushaltsvorplanungen Doppelhaushalt 2018/2019

Die Gemeindeverwaltung hat mit den Planungen zum nächsten Doppelhaushalt begonnen. Zahlreiche notwendige Projekte werden darin bereits berücksichtigt. Die Rother Mitbürgerinnen und Mitbürger sind aufgefordert, weitere Ideen und gewünschte Maßnahmen , die noch erforderlich sind und was noch fehlt oder erledigt werden sollte, zu melden.

Bitte meldet euch beim Bürgermeister oder kommt zur nächsten Ratssitzung, deren Termin allerdings noch nicht fest steht.
Anzumerken ist, dass es sich um eine Ideensammlung handelt und die tatsächliche Umsetzung ihre Grenzen bei Priorität und finanziellen Möglichkeiten findet.

  • Bushaltestellen

Von einigen Eltern wurde in der letzten Zeit angefragt, ob es notwendig ist, dass es im Dorf zwei Bushaltestellen für den Schüler- und Kindergartenverkehr gibt. Es kommt aufgrund der unglücklichen Lage der Haltestelle „Denkmal“ grundsätzlich und insbesondere bei Ausstieg der Kinder immer wieder zu Problemen.

Auch hier die Bitte an die Eltern, ihre Meinung dem Bürgermeister mitzuteilen. Falls notwendig, wird es auch eine Elternversammlung geben.